Samstag, 21. Dezember 2013

Nähen mit Kindern - Weihnachtskissen

Nähen mit Kindern ist immer eine Gratwanderung...das Projekt sollte nicht zu lange dauern und nicht zu schwierig sein. Trotzdem soll das Werk natürlich toll aussehen. Wir haben ein Projekt gefunden, dass diese Vorraussetzungen erfüllt. :) Die Aussicht auf ein Ergebnis, mit dem alle zufrieden sein können, die Nerven geschont werden und vor allem bei dem das Kind noch sagen kann: ich habe es allein gemacht, war relativ groß. Aber ehrlicher Weise muss ich sagen, dass ich selbst erstaunt bin, wie gut alles geklappt hat. :)

Ich hatte auf pinterest schon lange Ideen auf meinem Weihnachtsboard gesammelt. Dieses Kissen von Rasselbande & Co. und dieses Kissen haben wir uns genau angeschaut.

Der erste Baum war zu kompliziert, der zweite zu einfach. Deshalb sieht die Version meines Kindes jetzt so aus:

 
Das Pedal muss mittlerweile nur noch auf dem dicken Schnittmusterordner stehen. Leider passt der Kniehebel noch nicht (das ist Jammern auf hohem Niveau!) und wehe !!! ich habe aus Versehen den Fadenabschneider gedrückt oder den Sprühkleber gesprüht.
Die Formen, die mein Kind ausgeschnitten hat, hatten allesamt nur Ecken und Kanten, keine Bögen und schon gar keine Kreise...es ging also nur darum, gerade zu nähen, exakt zu stoppen (oder nochmal kurz zurück zu nähen) und bei gesenkter Nadel das Werk zu drehen, damit in die gewünschte Richtung weiter genäht werden kann.
Das war gut zu bewältigen. Ich musste nicht eingreifen, einzig und allein die großen Teile des Baumes habe ich aufgeklebt. Wir haben Sprühkleber verwendet, man kann natürlich auch Vliesofix verwenden. Das bietet die Möglichkeit, die gewünschten Formen zuerst auf das Vlies zu zeichnen und erst dann auszuschneiden. Bei schwierigeren Formen werden wir sicherlich auch darauf zurückgreifen!
Wir haben das Kissen direkt gefüllt und ja, noch eine Aufgabe, die ich erledigt habe: die Wendeöffnung schließen. :)
Der Abschiedsschmerz war kurz und heftig...jetzt ist das Kissen unterwegs.
Ich wäre ziemlich begeistert über ein solches Geschenk. Momentan allerdings freue ich mich über dieses gemeinsame gelungene Projekt...kein Moment der Langeweile UND die Nachfragen wann wir denn noch ein Kissen nähen können machen mich sehr glücklich. :)
Vielleicht nähen wir noch eins für Papa...das kann dann wenigstens auf dem Sofa im Wohnzimmer bleiben und wir erfreuen uns alle daran. :)
Einen schönen 4.Advent wünsche ich euch und euren Familien.
Liebe Grüße, Barbara

 

Kommentare:

  1. Das Kissen ist wirklich sehr schön geworden. Ein tolles Geschenk, da wird sich sicher jemand sehr freuen.
    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Projekt, was Du mit Deinem Kind gestartet und vollendet hast. Super!! Und danke für das teilen der Idee.

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das hat deine Tochter ja super gemacht!
    Lg
    Kebo

    AntwortenLöschen